Bei der Zusammenfassung wird der Inhalt eines Textes wiedergegeben. Dabei greifen Sie nur die wesentlichen Angaben auf und wiederholen sie in Ihrer Formulierung. Einzelheiten bzw. Details aus dem Ausgangstext, die zum Textverständnis nicht notwendig sind, werden nicht erwähnt.

Dennoch gilt es auch bei der Zusammenfassung wesentliche Punkte zu beachten. Nur so ist sichergestellt, dass Ihre gesamte Abschlussarbeit mit einer positiven Note bewertet wird. Im heutigen Artikel klären wir auf, um was es sich bei der Zusammenfassung genau handelt und was es zu beachten gilt. Wie üblich, gehen wir in die Praxis und stellen ausführliche Beispiele zur Verfügung.

Zusammenfassung schreiben – Die Definition

Die Zusammenfassung einer wissenschaftlichen Arbeit wird auch als “Abstract” oder “Summary” bezeichnet. Ein Abstract ist also eine Zusammenfassung, die die relevanten Inhalte und Informationen einer Bachelorarbeit oder einer anderen wissenschaftlichen Arbeit wiedergibt. Dabei ist sie dazu gedacht, den Lesern zu zeigen, inwiefern Ihre Arbeit für ihre Forschung überhaupt relevant ist.

Tipps zum Verfassen einer guten Zusammenfassung

Sie stellen sich die Frage, wie man eine Zusammenfassung überhaupt schreiben kann? Wir helfen Ihnen mit nützlichen Tipps, um bereits beim Start des Summary überzeugend schreiben zu können.

Vorbereitende Arbeiten beim Verfassen einer Zusammenfassung

Eine Zusammenfassung wird nicht einfach so aus dem sprichwörtlichen Handgelenk geschüttelt. Auch hier gilt es, einige vorbereitenden Aufgaben abzuarbeiten. Welche 3 Vorarbeiten das sind, erfahren Sie in diesem Abschnitt:

Den Ausgangstext sorgfältig lesen und Markierungen treffen

Damit Sie eine aussagekräftige Zusammenfassung formulieren können, benötigen Sie zunächst Klarheit bezüglich des Inhalts und der Gestaltung des Textes. Verschiedene Maßnahmen können Ihnen dabei helfen, Ihre Zusammenfassung in einer gewissen Weise zu strukturieren. Sie sollten den Ausgangstext dazu mehrfach durchlesen und verstehen. Der Grundsatz lautet, dass Sie den Text mindestens dreimal lesen sollten.

Fragestellungen formulieren

Kennzeichnen Sie die wichtigsten Aussagen in unterschiedlichen Farben. Dazu bieten sich auch die W-Fragen (Wer? Was? Wo? Wann? Warum?) an, bei denen Sie jeweils eine unterschiedliche Farbe benutzen. Sie suchen unbekannte Wörter im Netz oder in einem Lexikon nach.

Den Text in geeignete Teilabschnitte zerlegen

Gliedern Sie den Text in verschiedene Abschnitte. Das wird Ihnen später beim Finden einer geeigneten Struktur für Ihre Inhaltsangabe helfen. Sie erkennen die Abschnitte, wenn Sie der Handlung im Text folgen. Wenn ein neues Teilthema im Artikel erscheint oder sich der Zeitpunkt oder der Handlungsort verändert, so beginnt ein neuer Sinnabschnitt. Halten Sie am Rand eine Schlagzeile für den jeweiligen Teilabschnitt oder die drei wesentlichen Schlüsselwörter fest, die in diesem Text vorkommen.

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrem Studium?

Nehmen Sie die Unterstützung unserer professionellen Ghostwriting-Agentur in Anspruch. Wir schreiben akademische Arbeiten von beliebiger Komplexität. Wir garantieren Anonymität.

Hilfe von einer Ghostwriting-Agentur

Ein Beispiel für eine Zusammenfassung

Um aus der Theorie auch echte Praxis werden zu lassen, möchten wir Ihnen auch noch ein Beispiel für eine Zusammenfassung zukommen lassen:

Zusammenfassung schreiben

Aufbau und Struktur der Zusammenfassung

Oben aufgeführt haben Sie also ein Praxisbeispiel zu einer möglichen Zusammenfassung erhalten. Doch nun möchten wir uns einmal im Detail ansehen, aus welchen Teilen der Text zusammengesetzt ist.

Die Einleitung

In der Einleitung werden die wesentlichen Informationen über den Ursprungstext aufgeführt. Darunter fallen der Titel des Textes, der Autor, der Ort und das Jahr der Veröffentlichung. In der Einleitung erwähnen Sie außerdem knapp, wovon der jeweilige Text handelt.

  • Der Titel des Textes: Cashkurs

  • Der Autor: Dirk Müller

  • Das Jahr Jahr der Veröffentlichung: 2015

  • Der Ort der Erscheinung: Berlin

Der Hauptteil

Der Hauptteil ist der umfangreichste Abschnitt Ihrer Zusammenfassung. Hier werden die wesentlichen Informationen des Ausgangstextes zusammengetragen. Die vorher von Ihnen vorgenommene Gliederung des Textes wird Ihnen dabei helfen. Nutzen Sie als Leitfaden die W-Fragen. Wenden wir diese auf das zuvor verfasste Beispiel an:

  • Was geschieht in dem Text? Das Thema Geld wird im Text behandelt.

  • Warum geschieht das? Das Thema wird behandelt, da viele Menschen hiermit überfordert sind.

  • Wer sind die beteiligten Personen? Es geht um die allgemeine Bevölkerung in Deutschland.

  • Wann findet die Handlung statt? In der Gegenwart.

  • Wo spielt sich die Handlung ab? In Deutschland.

Der Schluss

Im Unterschied zum Hauptteil können Sie im Schluss Ihre Gedanken über den Text zum Ausdruck bringen. Sie können beispielsweise angeben, was Sie von dem Thema halten und ob Sie sich selbst schon einmal damit beschäftigt haben. Die Schlussfolgerung beinhaltet ebenfalls ein Fazit. Das bedeutet, Sie resümieren den Inhalt nochmals in aller Kürze, so wie Sie es bereits in der Einleitung gemacht haben.

Hier finden Sie nochmals unser oben beschriebenes Beispiel. Wir geben darin unsere persönliche Meinung zum Ausdruck, stellen ein Fazit aus und fassen das Thema zusammen:

Zusammenfassung schreiben

Formulierungen für das Verfassen einer Zusammenfassung

Gute Formulierungen helfen dabei, die erstellte Zusammenfassung auszuführen. In diesem Abschnitt haben wir eine Tabelle für Sie erstellt, in der gebräuchliche Formulierungen zu finden sind:

Zweck Formulierung
Der Beginn
  • Zunächst/Zuerst…
  • Zu Beginn…
  • Am Anfang…
  • Die Zusammenfassung beginnt mit…
  • Bereits jetzt lässt sich erkennen, dass…
Die Überleitungen
  • Anschließend…
  • Danach…
  • Im nächsten Abschnitt wird behandelt…
  • Nachfolgend…
  • Im Anschluss wird klar, dass…
Der Abschluss
  • Zusammenfassend formuliert heißt das…
  • Letztendlich…
  • Zuletzt…
  • Zum Ende erkennen wir, dass…
  • Es wird schließlich klar, dass…

Schlussfolgerung

Sie wissen nun, wie Texte in einer Zusammenfassung simpel beschrieben werden können. Welche Formulierungen dabei helfen können, als Einleitung, Überleitung oder Schluss zu dienen, haben wir Ihnen ebenfalls vermittelt. Somit sind Sie in der Lage, Texte aller Art in einer kurzen Zusammenfassung zu beschreiben.

Unsere Ghostwriter Leistungen

Zu schwierig zu studieren?

Die akademischen Experten unserer Ghostwriting-Agentur sind bereit, Ihnen zu helfen. Kontaktieren Sie uns und vergessen Sie Ihre akademischen Schwierigkeiten.

FAQ´s Zusammenfassung schreiben

Die Zusammenfassung können Sie schreiben, indem Sie den Text zunächst lesen. Im Anschluss gliedern Sie ihn und erstellen eine Liste mit Stichworten. Im Anschluss wird die Zusammenfassung ausformuliert. Diese besteht dabei aus drei Teilen: Einleitung, Hauptteil, Schluss.

Die Zusammenfassung beginnen Sie mit der Einleitung. Geeignete Beispiele sind:

  • Zunächst/Zuerst…
  • Zu Beginn…
  • Am Anfang…
  • Die Zusammenfassung beginnt mit…
  • Bereits jetzt lässt sich erkennen, dass…

Die Zusammenfassung wird im Präsens, d. h. in der Gegenwartsform geschrieben.

Die Zusammenfassung darf nicht länger als der eigentliche Text sein. Auch eine andere Form als das Präsens gilt es zu vermeiden. Vergessen Sie die wichtigen Informationen nicht.

Umgangssprachlich wird die Inhaltsangabe häufig auch als Zusammenfassung beschrieben. Faktisch ist sie das allerdings nicht.

Eine Inhaltsangabe ist immer sachlich und auf das Wichtigste beschränkt. Wohingegen die Zusammenfassung eine am Text sehr nahe und sachliche Erzählung der Geschichte ist.

Kontaktieren Sie uns

    Art der Arbeit *
    Gewünschte Arbeit *:
    Fachrichtung *
    Gewünschter Fachbereich *:
    Thema der Arbeit *
    Qualität
    Seitenanzahl *
    Stundenzahl *:
    Abgabetermin *
    Name
    E-Mail *
    Telefonnummer
    Dokument: