Inhaltsverzeichnis

Das Vorwort einer Bachelorarbeit dient dazu, die gewonnenen Erfahrungen zu beschreiben, welche Sie während der Niederschrift sammeln konnten. Auch eine Danksagung den Menschen gegenüber, die Sie unterstützt haben, ist im Umfang des Vorwortes möglich. Um eine Vorstellung zu erhalten, wie das Vorwort Ihrer Bachelorarbeit aussehen könnte, folgen in diesem Artikel Beispiele und nützliche Hinweise. Diese können Sie nutzen, um auch Ihr Vorwort in die Arbeit zu integrieren.

Was genau ist das Vorwort – die Definition

Im Vorwort einer Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation spricht der Autor den Menschen, die ihn bei der Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit begleitet haben, seinen Dank aus und erläutert seine Motivation. Das Vorwort wird außerdem auch als Danksagung bezeichnet.

Die Unterschiede zwischen dem Vorwort, der Einleitung sowie der Zusammenfassung

Eine wissenschaftliche Arbeit ist durchaus komplex aufgebaut, viele Bestandteile greifen ineinander. Häufig tun sich Studenten schwer, die Unterschiede zwischen dem Vorwort, der Einleitung und der Zusammenfassung zu finden. Wir versuchen übersichtlich zu erläutern, welche Ziele und Bestandteile die genannten Bestandteile darstellen und welchen Umfang sie jeweils besitzen.

Das Vorwort

Das Ziel des Vorwortes ist es, optional die Gelegenheit zur Verfügung zu stellen, den Menschen zu danken, die Ihnen beim Schreiben des Dokuments zur Seite standen. Weiter können Sie Ihre persönliche Motivation beschreiben, die Sie zum Schreiben der Arbeit animiert hat. Es handelt sich um maximal eine Seite.

Die Einleitung

Ziel der Einleitung ist es, den Inhalt Ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu präsentieren. Dabei wird der Text zusammengefasst, ohne dass offene Fragen oder ein Ausblick genannt werden. Oftmals werden seitens des Dozenten strenge Vorgaben zur Länge gemacht, so beispielsweise eine genaue Vorgabe der Anzahl an Worten.

Die Zusammenfassung

Die Zusammenfassung dient dem Nutzen Ihrer Vorstellung des Ziels sowie des strukturellen Aufbaus der Arbeit zu erläutern. Sie stellt eine Übersicht über die Struktur der Arbeit, Forschungsfrage/-Probleme, bzw. eine Darstellung der ausgewählten Methode oder gegebenenfalls den aktuellen Forschungsstand und die eigene Motivation dar. Die Länge findet sich dabei bei circa 5% der gesamten Arbeit.

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrem Studium?

Nehmen Sie die Unterstützung unserer professionellen Ghostwriting-Agentur in Anspruch. Wir schreiben akademische Arbeiten von beliebiger Komplexität. Wir garantieren Anonymität.

Hilfe von einer Ghostwriting-Agentur

Für welche Arten von wissenschaftlichen Arbeiten dient ein Vorwort und für welche nicht

Nicht bei allen Arten von wissenschaftlichen Arbeiten gilt das Vorwort als Standard. Bei den üblichen Schularbeiten wie einer Seminar- oder Hausarbeit ist die Anfertigung eines Vorworts eher unüblich, da diese Arbeiten in der Regel nicht publiziert werden. Das Vorwort findet vielmehr in Dissertationen (Doktorarbeiten) und Publikationen Verwendung. Aber auch in Bachelor– oder Masterarbeiten wird das Vorwort häufig integriert.

In welchem Teil einer wissenschaftlichen Arbeit ist es das Vorwort zu platzieren

Eine wissenschaftliche Arbeit beinhaltet viele Teilstücke. So werden zum Beispiel ein Inhaltsverzeichnis, die Einleitung, der Hauptteil oder eine Zusammenfassung verfasst. Doch an welcher Stelle befindet sich die Danksagung Ihrer Arbeit? Wie alle Bestandteile, hat das Vorwort einen definierten Platz innerhalb Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit. Es ist direkt nach dem Titelblatt und noch vor dem Inhaltsverzeichnis einzufügen. Zwar erhält es eine römische Nummerierung, im Inhaltsverzeichnis wird es allerdings dennoch nicht aufgenommen. Ähnlich wie auch die Einleitung als auch das Fazit, wird auch die Danksagung erst zum Schluss geschrieben.

Vorwort Bachelorarbeit

Was sollte im Vorwort enthalten sein und was nicht

Doch welche Dinge sollten in einem Vorwort enthalten sein und welche nicht? In der folgenden Liste können Sie sehen, welche Elemente aufgenommen werden sollten und welche hingegen nicht:

Soll enthalten sein

  • Der Hintergrund Ihrer Themenwahl
  • Ihre persönlichen Erfahrungen
  • Ihr Dank an die wichtigsten Personen bzw. Institutionen
  • Sind Sie finanziell unterstützt worden? Drücken Sie Ihren Dank aus!
  • Die “Ich-” bzw. “Wir-” Form
  • Der Ort und das Datum
  • Weitere Quellen der Inspiration

Soll nicht enthalten sein

  • Ein “Dankeschön” an die Familie ist zwar nett, gehört allerdings nicht in das Vorwort
  • Die Zusammenfassung des Arbeitsinhalts
  • Fachliche Details sind nicht zu nennen. Diese werden im Haupttext erörtert.
  • Das Vorwort ist keine Einleitung, schreiben Sie es also erst im Anschluss an den fertigen Text.
  • Üben Sie in Ihrem Vorwort keine Kritik.

Vorwort Beispiele

Beispiele für Vorwort-Formulierungen

Ihr Vorwort kann unterschiedliche Elemente enthalten. Vier Hauptbestandteile gehören in das Vorwort. Diese sowie ein greifbares Beispiel, lernen Sie in diesem Absatz kennen:

Ein vollständiges Beispiel / Vorlage Vorwort für die Bachelorarbeit

Aus unseren anderen Artikeln kennen Sie es bereits – wir stellen Ihnen immer ein echtes Praxisbeispiel zur Verfügung. So auch diesmal. Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für ein Vorwort, das Sie als Vorlage nutzen können:

Worauf ist beim Verfassen eines Vorworts zu achten

Auch beim Vorwort gilt es einige Dinge zu beachten:

  • Nirgendwo innerhalb der wissenschaftlichen Arbeit gilt es, die “Ich-Form” anzuwenden. Eine Ausnahme gibt es jedoch: das Vorwort! Hier verwenden Sie ausnahmsweise die “Ich-Form”.

  • Das Vorwort ist nach dem Titelblatt und noch vor dem Inhaltsverzeichnis einzuordnen. Auf diese Weise wird eine römische Seitennummerierung festgelegt, es wird jedoch nicht in das Inhaltsverzeichnis einbezogen.

  • Erst ganz zum Schluss wird das Vorwort verfasst. Dies deckt sich auch mit der Erstellung der Einleitung sowie dem Fazit. Auch diese beiden Elemente werden erst nach der Fertigstellung der gesamten Arbeit gefertigt.

  • Das Vorwort ist verhältnismäßig “schmal” zu halten. Größer als eine Seite sollte es dementsprechend nicht gestaltet werden.

  • Nennen Sie Personen, denen Sie beispielsweise Ihre Danksagung ausdrücken möchten? Nennen Sie dabei Vor- und Zuname!

  • Vergessen Sie auch Ihren eigenen Namen sowie den Ort und das Datum nicht.

Unsere Ghostwriter Leistungen

Zu schwierig zu studieren?

Die akademischen Experten unserer Ghostwriting-Agentur sind bereit, Ihnen zu helfen. Kontaktieren Sie uns und vergessen Sie Ihre akademischen Schwierigkeiten.

FAQ´s Vorwort erstellen

Im Vorwort einer Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation spricht der Autor den Menschen, die ihn bei der Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit begleitet haben, seinen Dank aus und erläutert seine Motivation. Das Vorwort wird außerdem auch als Danksagung bezeichnet.

Ein Vorwort schreiben Sie, indem Sie nachfolgende Elemente integrieren:

  • den persönlichen Hintergrund und Ihre Erfahrungen während des Schreibens
  • die Begründung Ihrer Themenwahl
  • die Arbeitsaufteilung, wenn mehrere Personen an der Arbeit beteiligt waren
  • Danksagung an bedeutende Personen oder Organisationen

In das Vorwort hinein, kommen:

  • Der Hintergrund Ihrer Themenwahl
  • Ihre persönlichen Erfahrungen
  • Ihr Dank an die wichtigsten Personen bzw. Institutionen
  • Sind Sie finanziell unterstützt worden? Drücken Sie Ihren Dank aus!
  • Die “Ich-” bzw. “Wir-” Form
  • Der Ort und das Datum

Das Vorwort wird auch als “Danksagung” bezeichnet.

Ein gutes Vorwort informiert über die persönlichen Gründe für die Wahl des jeweiligen Themas der Abschlussarbeit. Weiter informiert es über die gewonnenen Erfahrungen während dem Schreiben der Arbeit. Danken Sie auch den Personen bzw. Organisationen, denen Sie besonders dankbar für Ihre Unterstützung sind. Dabei ist das Vorwort nicht länger als eine DIN A4 Seite.

Inhaltsverzeichnis

Kontaktieren Sie uns

    Art der Arbeit *
    Gewünschte Arbeit *:
    Fachrichtung *
    Gewünschter Fachbereich *:
    Thema der Arbeit *
    Qualität
    Seitenanzahl *
    Stundenzahl *:
    Abgabetermin *
    Name
    E-Mail *
    Telefonnummer
    Dokument: